Empfehlungen und Praxisinformationen in Zeiten des Coronavirus

 (Stand 12. April 2021)

Hinweise zum Lockdown

 

Auch während der Lockdown-Phasen werden wir sämtliche terminlich vereinbarten Arbeiten, auch medizinisch notwendige Kontrollen und Zahnreinigungen (entsprechend den Empfehlungen der Bundeszahn-ärztekammer) mit dem höchst möglichen Hygieneaufwand durch-führen.

 

Bitte löschen sie unsere Erinnerungs-SMS erst nach dem Termin bei uns. Diese Nachricht ist ggf. ihr Nachweis, dass sie für eine zahnmedizinische Behandlung außer Haus gehen müssen.

 

Gemäß der aktuellen Rechtslage sind sie auch in Arzt- und Zahn-arztpraxen verpflichtet, eine FFP2-Maske tragen und dürfen diese nur direkt zur Behandlung nach Aufforderung abnehmen.

 

Wir möchten sie zudem bitten, wenige Minuten vor ihrem vereinbarten Termin zu erscheinen, da wir ihre Stirntemperatur messen und sie unseren Corona-Fragebogen ausfüllen müssen. 

 

Bitte haben sie auch Verständnis dafür, dass sie evtl. eine kurze Zeit im Treppenhaus warten müssen, damit sich nicht mehr als drei Personen im Rezeptions- und Wartezimmerbereich aufhalten.

 

Herzlichen Dank, ihr Praxisteam

Was tun bei Unwohlsein und/oder Erkrankung?

Sollten sie Zweifel haben, ob es sich bei ihnen um eine COVID-19-Infektion, Grippe, Erkältung oder einfachen Heuschnupfen handelt, gibt es hier eine hilfreiche Checkliste von Gesundheitsinformationen.de, wie sich die Beschwerden unterscheiden.

 

Wenn Sie in den letzten 14 Tagen an Geschmacks- und/oder Geruchs-veränderungen/-verlustGrippe-ähnlichen Symptomen, wie Fieber, Durchfall, Atemwegsbeschwerden o.ä. gelitten haben oder noch leiden oder wenn Sie Kontakt mit einer Person hatten, bei der eine akute Corona-Virus-Infektion nachgewiesen wurde, so bitten wir Sie dringend, vom Betreten der Praxis Abstand zu nehmen.  

 

Bitte verständigen Sie uns ggf. umgehend per Telefon 089-268570 oder E-mail, falls Sie eines oder mehrere der aufgeführten Symptome zeigen.

Empfehlungen für den Ablauf in unserer Praxis

Zum Schutz aller Patient_innen, der Mitarbeiterinnen und des behan-delnden Zahnarztes möchten wir Sie bitten, Folgendes zu beachten:

  • Bitte betreten Sie die Praxis mit einer FFP2-Maske und nehmen diese erst ab, wenn wir Sie dazu auffordern, um direkt mit der Behandlung beginnen zu können (11.BayIfSMV).
  • Bitte waschen Sie sich mit Wasser und Seife gründlich Ihre Hände und nutzen Sie die von uns bereitgestellten Desin-fektionsmittelspender.
  • Bitte wahren Sie den nötigen Abstand von mindestens 1,5 Metern und beachten Sie unsere Boden-Markierungen. Gespräche an der Rezeption bitte nur vor dem Schutzschild führen.
  • Vor jedem Behandlungstermin muss ein kurzer Corona-Anamnesebogen neu ausgefüllt und Ihre Stirn-Temperatur gemessen und dokumentiert werden. Bitte kommen sie deshalb möglichst schon 10 Minuten vor ihrem eigentlichen Behandlungstermin.
  • Bitte respektieren Sie, dass sich nur maximal 3 Personen im gesamten Rezeptions- und Wartezimmerbereich aufhalten dürfen.
  • Bitte kommen Sie auf jeden Fall allein zu uns in die Praxis. Begleitpersonen bitten wir, außerhalb der Praxis zu warten.
  • Vor der Behandlung bitten wir Sie, für 1/2 Minuten mit einer desinfizierenden Mundspülung den Mund auszuspülen. Ein Becher mit der Lösung steht am Behandlungsstuhl für Sie bereit. Der Wirkstoff (eine Kombination von Wasserstoff-Peroxid-Lösung mit dem Wirkstoff Chlorhexitidin/CHX) ist auch während der Schwangerschaft unbedenklich.

Aktuelle Terminplanung

Medizinisch notwendige Behandlungen haben absoluten Vorrang. Manche Behandlungen erfordern zukünftig einen höheren Zeitaufwand, auch für die Vor- und Nachbereitung. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass sich hierdurch eventuell für einzelne Patient_innen Termin-verschiebungen und/oder -änderungen ergeben können.

Einschränkungen unseres Behandlungsspektrums

Aus Gründen des Infektions- und Arbeitsschutzes (starke Aerosol-Bildung) können wir bis auf weiteres folgende Behandlungstechniken nicht anbieten: 

  • Anwendung von Ultraschallgeräten zum Entfernen von Zahnstein (die manuelle Reinigung mit Handinstrumenten und anschließen-der Politur ist jedoch weiterhin möglich)
  • Anwendung von Pulverstrahlgeräten/Airflow zur Belag- oder Pigment-Entfernung
  • Nutzung von Turbinen bei der Präparation
  • Nutzung von Elektrochirurgie-Geräten (die Indikation und Anwendung ist sehr stark eingeschränkt)

Was ändert sich sonst noch?

Wir werden uns derzeit alleinig auf Ihre Behandlung und den Praxisablauf konzentrieren müssen und damit leider weniger Zeit für persönliche Gespräche haben. Bei den Verfahren ändert sich auch einiges:

  • Füllungen und Präparationen werden, soweit medizinisch und anatomisch möglich, unter Kofferdamm durchgeführt. 
  • Zahnreinigungen erfolgen manuell mit Handinstrumenten und anschließender Politur

Was gilt für Reiserückkehrer?

Für Ein- bzw. Rückreisende aus dem Ausland in die Bundesrepublik Deutschland, die sich innerhalb der letzten zehn Tage vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, gilt grundsätzlich die Verpflichtung sich unverzüglich nach Einreise in eine zehntägige Quarantäne zu begeben. 

Hier erhalten sie die diesbezüglich aktuellsten Informationen

Bitte verständigen Sie uns umgehend per Telefon 089-268570 oder E-mail, falls Sie aus einem der o.a. Risikogebiete zurückgekehrt sind, damit wir ihren Termin dementsprechend verschieben können.

Praxishygiene

Ihre Gesundheit und die Gesundheit des gesamten Praxisteams hat oberste Priorität. Zu Ihrem und unserem Schutz setzen wir daher neben den regulären strengen Hygienerichtlinien zusätzlich weitere Maß-nahmen um:

  • regelmäßige Desinfektion von Türklinken, Empfangstresen und weiteren Bereichen
  • angepasste Planung für geringere Patientenzahl im Warte-zimmer und verkürzte bzw. möglichst gar keine Wartezeiten
  • regelmäßiges gründliches Stoßlüften
  • zusätzliche maschinelle Reinigung der Praxisluft mittels eines professionellen Luftentkeimungssystems zur Inaktivierung von Viren (auch SARS-CoV-2), Bakterien und Keimen in der Praxisluft.

Impfung

Sollten sie bereits geimpft sein, bringen sie bitte ihren Impfpass zum Termin mit. Für die Behandlungsmassnahmen ändert sich dadurch allerdings derzeit nichts. 

 

Falls sie sich zur Impfung gegen Sars-CoV-2 anmelden möchten finden sie hier den Link zur Anmeldung:

Impressionen vom neuen Praxis-Alltag

Weitergehende Informationen

Zahnarzt-Praxis

Dr. Joachim Erger

 

Utzschneiderstr. 7

D 80469 München

 

Tel.: +49 89 268570
Fax: +49 89 2606983

 

  

praxis@zaavm.de

 

www.dr-erger.de

www.zaavm.de 

 

 

vorübergehend

geänderte 

Öffnungszeiten:

 

Montag - Donnerstag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 17.00 Uhr

 

 

Privat und 

alle Kassen

 

  

Notdienst

 

Vertretung

 

 

  

News - Neuigkeiten